Kräutergarten

Zwischen 830 und 840 schuf der Reichenauer Mönch Walahfrid Strabo (Abt von 842-849) das Lehrgedicht „De cultura hortorum“, kurz „HORTULUS“ (Gärtlein) genannt, über den Kräutergarten des Inselklosters. Der „HORTULUS“ ist die erste Kunde vom Gartenbau in Deutschland. In 444 Versen werden 24 Heilkräuter, Küchen- und Zierpflanzen beschrieben, die noch heute die Gärten bereichern. 1991 wurde der Kräutergarten nach Walahfrids Muster im ehemaligen Klostergarten neu angelegt

Zurück Home Weiter

bodensee13